Was war der erste Keks in Großbritannien?


Das früheste erhaltene Beispiel eines Kekses stammt aus dem Jahr 1784 und ist ein Schiffskeks. Sie waren für ihre Ungenießbarkeit bekannt und so unzerstörbar, dass einige Seeleute sie als Postkarten verwendeten.

Was ist die älteste Keksmarke im Vereinigten Königreich?

Der Aberffraw-Keks (manchmal auch Aberffraw-Kuchen oder Teisen Berffro) soll aus Anglesey des 13. Jahrhunderts stammen.

Haben die Briten Kekse erfunden?

Großbritanniens Lieblingssnack entstand in der Antike, als Brotscheiben getrocknet wurden, um sie aufzubewahren. Die Römer nannten diese Zwiebacke panis bicoctus (zweimal gebackenes Brot), und so ist die ursprüngliche Methode zur Herstellung von Keksen in ihrem Namen verankert.

Was ist ein britischer Keks?

Scone (UK) / Biscuit (US) Dies sind die krümeligen Kuchen, die die Briten Scones nennen, die man mit Butter, Marmelade, manchmal Clotted Cream und immer einer Tasse Tee isst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top